Interessante Links

Das Internet hält unzählige Informationen auch für Menschen mit Spielproblemen bereit und bietet damit eine Chance zur einfachen Informationsbeschaffung. Dennoch ist nicht für jeden das Surfen risikolos möglich. Gerade im Bereich des pathologischen Glücksspielens landet man schnell auf Seiten, die mit Spielangeboten locken. Auch deswegen empfehlen wir Ihnen hier Seiten, die informativ und werbefrei sind oder sein sollten. 

Als Orientierung für Hamburg empfehlen wir Ihnen die Seite "automatisch verloren". Wir haben weiterführende Links für Interessierte und Hilfesuchende zusammen gestellt. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Vielmehr sind es Links, die wir empfehlen, weil wir sie als informativ und hilfreich wahrgenommen haben.

Kliniken, die pathologisches Glücksspielen behandeln

Selbsthilfegruppen für Menschen mit Spielproblemen

Die Glücksritter - eine Selbsthilfegruppe für SpielerInnen, die spielfrei sind oder zumindest schon fest entschlossen, dies zu werden, tagt in der  BOJE jeden Dienstag  ab 19.30 Uhr.

Kontaktaufnahme über die Boje oder  über  Email gluecksritter(at)dieboje.de.

Die Glücksritter II ist eine offene Gruppe für Menschen, sich erst einmal orientieren wollen, vielleicht noch nicht entschieden sind, wirklich mit dem Spielen aufhören wollen oder noch keine Klarheit über das Ausmaß des Problems haben. Die Selbsthilfegruppe wird angeleitet von Supportern der Dienstagsgruppe (siehe oben), die sich selbst schon länger für ein spielfreies Leben entschieden haben und sich für betroffene Spielerinnen engagieren, um ihnen den Weg in ein solches spielfreies Leben näher zu bringen.

Selbsthilfegruppentreffen erfahren Sie über die KISS Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, den Gambler Anonymous unter und in den in unseren Links genannten Selbsthilfeverbänden. Betroffene und Angehörige können sich in der GA-Kontaktstelle, Tel. (040) 209 90 09 Mo-Fr 19:00-21:00 über aktuelle Meetings informieren.