Derzeit nur ambulante Weiterbehandlung

Auf dieser Seite finden Sie eine Beschreibung der Suchtnachsorge in der Boje. Wir weisen daraufhin, dass die Nachsorgegruppe im Frühjahr 2019 beendet wurde und wir aktuell keine Nachsorge anbieten können. Als Nachbehandlung im Anschluss an einen Klinikaufenthalt bieten wir derzeit lediglich ambulante Fortsetzung der Behandlung (sogenannte ambulante Weiterbehandlung) an. Diese sollte vor Therapieende von der Klinik statt einer Nachsorge beantragt werden, wenn Sie in unserer Einrichtung weiterbehandelt werden möchten. Die ambulante Weiterbehandlung ist eine Form der ambulanten Rehabilitation ebenso wie die Komitherapie.

Sollte von der Klinik dennoch eine Nachsorge bei uns beantragt worden sein, unterstützen wir Sie gerne bei der Vermittlung in eine Nachsorgegruppe in einer mit uns zusammen arbeitenden Beratungsstelle. Es kann allerdings dadurch zu Verzögerungen des Beginns kommen, da hierfür die Kostenzusage abgeändert werden muss. Wir empfehlen daher, dass Sie und/oder  Ihr Bezugstherapeut / Ihre Bezugstherapeutin mit uns frühzeitig Kontakt aufnimmt, um die Behandlungsoptionen zu besprechen. Denn für Sie wird es in jedem Falle von Vorteil sein, wenn Sie so nahtlos wie möglich mit der Anschlussbehandlung beginnen können.